Der Blick aus fremden Fenstern

Reisen und entdecken

Ich wäre jetzt gerade gerne in Camogli (Italien), bei milden 16 Grad – der Blick aufs Wasser oder doch lieber in Paris ? Wo wärst Du jetzt gerne? Auf den Bahamas, in Zürich, am Lago Maggiore ? Viele dieser Orte sind momentan (noch) nicht erreichbar, aber wir können einen ausBLICK wagen – und zwar durch die Fenster Fremder.

 

Möglich ist das durch das WebProjekt Window-Swap -von Sonali Ranjit und Vaishnav Balasubramaniam. Die beiden hatten während der ersten Phase des Corona-Lockdowns das Foto eines atemberaubenden Ausblicks aus dem Fenster eines Freund aus Spanien gesehen. „Wie wundervoll wäre es, diesen Ausblick gemeinsam genießen zu können“ – was ja durch den Lockdown nicht möglich war. So ist die Idee für „Window-Swap“ geboren worden.

Mittlerweile sind über 6300 Einsendungen aus mehr als 124 Ländern aus allen Ecken der Welt eingegangen….und täglich werden es mehr. WOW! Die Beiden bekommen so tolle Reaktionen – Rückmeldungen, was die virtuellen Reisen und FensterBlicke so bewirken, wie sie Freude schenken und Hoffnung.
Ich bin irgendwann mal auf Instagramm über Windows Swap „gestolpert“ – als ich Fernweh hatte wahrscheinlich und mir die Decke auf den Kopf gefallen ist. Natürlich gleich abonniert! Jetzt schenke ich mir Blicke aus den unterschiedlichsten Fenster und lasse meiner Phantasie freien Lauf – reise nach Paris, sitze auf dem Balkon und lese Hemmingway, schaue auf Boote am Lago Maggiore und packe die Badesachen ein – SCHÖN, das solche Ideen entstehen, umgesetzt und geteilt werden. Noch SCHÖNer, wenn es wieder echt wird!!    

Ich bin gespannt wo eure Reise hingeht. Welches Fenster habt Ihr für euch entdeckt? Ich freue mich aufs Teilen 🙂

Von Herzen , ein Hoch auf das Leben ! eure Lebensumarmerin Dagmar 

Schreiben Sie einen Kommentar